Fachbereich Chemie

Unterrichtsorganisation und Inhalte

Das Fach Chemie wird, wie auch die anderen Naturwissenschaften an der Königin-Luise-Stiftung,  mehrheitlich von Kolleginnen und Kollegen unterrichtet, die sowohl am Gymnasium als auch an der ISS tätig sind. Auch die Fachräume werden von beiden Schulen gleichermaßen genutzt.

An beiden weiterführenden Schulen beginnt der Chemieunterricht in Klasse 8 und wird bis zur 10. Klasse mit jeweils zwei Wochenstunden erteilt. Am Gymnasium findet eine der beiden Wochenstunden in Klasse 8 im Teilungsunterricht statt. An der ISS findet der Unterricht ab Klasse 9 in differenzierter Form statt.

Die Sekundarstufe II beginnt in der ISS mit Klasse 11. In dieser werden die Schülerinnen und Schüler (im Folgenden Schülerinnen) zweistündig pro Woche im Klassenverband unterrichtet. Es werden Inhalte der Sekundarstufe I wiederholt und die Schülerinnen so auf den Chemieunterricht der Qualifizierungsphase vorbereitet.

In der zweijährigen Qualifizierungsphase (Sek. II, Oberstufe) werden die Schülerinnen beider Schulen gemeinsam unterrichtet und so gemeinsam zum Abitur geführt. Dabei können die Schülerinnen Chemie als Grund- oder Leistungskurs wählen. Kleine Gruppen vor allem in den Leistungskursen ermöglichen einen vielseitigen und experimentellen Unterricht.

Die unterrichteten Inhalte entsprechen denen an öffentlichen Schulen und sind den Rahmenlehrplänen zu entnehmen. In Berlin wird die Einführung neuer Rahmenlehrpläne zum Schuljahr 2017/18 vorbereitet. Das Kollegium bildet sich diesbezüglich im Rahmen von Fortbildungen weiter.

Insbesondere im Chemie Leistungskurs werden immer wieder Projekte/Exkursionen durchgeführt. So bereiten zum Beispiel einmal im Jahr interessierte Schülerinnen des Leistungskurses und der Klassen 8-9 Experimente für die Besucher des Infotags (Tag der offenen Tür) vor. 2014 war der Leistungskurs Chemie gemeinsam mit dem Leistungskurs Biologie auf einer einwöchigen Exkursion auf Hallig Hooge.

Räume und Ausstattung

Die räumlichen Voraussetzungen für den Chemieunterricht sind sehr gut. Im Rahmen von „Luise baut“ wurde 2015 ein dritter Fachraum mit Wasser-, Gas- und Stromanschlüssen an den Schülertischen (feuerfest und beständig gegen Chemikalien) für den Chemieunterricht ausgestattet. So können alle Chemiestunden in Fachräumen stattfinden und jederzeit Schülerexperimente durchgeführt werden.

Die Ausstattung des Fachbereichs mit Versuchsgeräten, Chemikalien und  Modellen ist sehr umfangreich. So kann nahezu jedes an Schulen zulässige Experiment durchgeführt werden, oftmals als Schülerexperiment. Chemikalien und Kleingeräte können wir als Privatschule ohne Umwege bei entsprechenden Anbietern direkt bestellen und innerhalb weniger Tage liefern lassen. Die Anschaffung von Großgeräten unterstützt der Förderverein der Königin-Luise-Stiftung. So wurden z.B. ein neues Spektralfotometer, eine Analysenwaage und ein Schülerinnensatz pH-Messgeräte vom Förderverein finanziert. Beamer und Notebooks mit Internetzugang stehen in ausreichender Zahl zur Verfügung.

gez. Dr. Muzzulini

Schüler

Küche

Kontakt

Königin-Luise-Stiftung
Podbielskiallee 78
14195 Berlin

Tel.: +49 (30) 841 813
Schulnummer: 06P06

Unsere Sponsoren

Spendenkontonummer

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE22 1002 0500 0003 3364 64
BIC BFSWDE33BER