Mensa

Die Mensa der Königin-Luise-Stiftung versorgt interne und externe Schüler. Sie wird seit August 2008 von unserem Küchenleiter Herrn Kulka geleitet. Im Team sind außerdem ein weiterer Koch und sechs Küchenhilfen.

Die Internatsküche versorgt Internatler und Erzieher ganztägig, d.h. mit drei Mahlzeiten. Dazu kommen weitere Mittagessen für ca. 90 Hortkinder (Mittagessen und Vesper) und seit Oktober 2008 werden auch externe Schüler mit Mittagessen versorgt, z. Zt. sind es knapp 150. Somit kommt die Küche auf etwa 280 Mittagessen pro Tag.

Zusätzliche Aufgaben sind die Belieferung des Kiosks sowie diverse Sonderveranstaltungen, wie die 200Jahr-Feier, Sportplatzeröffnung, verschiedene Jubiläumsfeiern, Grillfeste, Frühlings-, Sommer- und Weihnachtsfeste, Tage der offenen Tür, Infoveranstaltungen, Luisen-Tage und Ehemaligentreffen.

Die Philosophie der Internatsküche drückt sich in frischer, gesunder und schmackhafter Küche aus. Sie soll trendy sein, ist saisonal, altersgerecht und international. Das erkennt man am Speiseplan. Er weist die tägliche Verwendung von Milch bzw. Milchprodukten aus, ein großes Angebot von Frischobst, ein tägliches Salatbuffet sowie täglich wechselnde Fleischsorten und Beilagen.

Unsere Küche ist BIO-zertifiziert und setzt möglichst selten Konserven und Tiefkühlwaren ein.

Informationen zur Chipkarte:

Wir stellen zum neuen Schuljahr auf ein neues System zur Registrierung für die Teilnahme an der Schulverpflegung um. Weitere Infos folgen zu Beginn des neuen Schuljahres. Bestehende Guthaben können bei der Anmeldung im neuen System übernommen werden.

Wenn Sie eine Auszahlung des Guthabens wünschen, wenden Sie sich bitte unter Angabe der Bankverbindung und des Namens des Schülers an: buchhaltung@kls-berlin.de